BioTec CCI AG beteiligt sich an der PAM Theragnostics GmbH und ADRENOMED AG

BioTec CCI

Die BioTec CCI AG hat sich an zwei innovativen Biotech-Unternehmen beteiligt und damit ihr Beteiligungsportfolio auf vier Investments erweitert. So hat die BioTec CCI im Rahmen einer Finanzierungsrunde bei der Adrenomed AG als Co-Investor ein Wandeldarlehen in Höhe von 50.000 Euro (Nominal) gezeichnet. Das Wandeldarlehen kann im Rahmen der nächsten Kapitalerhöhung mit 20% Discount und Pre-Money-Begrenzung (Cap) in Adrenomed-Aktien gewandelt werden. Die gesamte Kapitalmaßnahme von Adrenomed hatte ein Volumen von rund zehn Millionen Euro. Außerdem hat sich die BioTec CCI im Rahmen einer größeren Kapitalerhöhung mit 25.000 Euro direkt an der PAM Theragnostics GmbH beteiligt. 

Thomas Ziegelbauer, Vorstand der BioTec CCI AG: „Vor rund einem Jahr sind wir mit dem Ziel gestartet, Privatanlegern die Möglichkeit zu bieten, frühzeitig in innovative Wachstumsunternehmen aus den Bereichen BioTech, Medizintechnik und Gesundheit zu investieren. Inzwischen haben wir uns bereits ein Portfolio mit vier spannenden Unternehmen und erheblichem Wertsteigerungspotenzial aufgebaut, deren Finanzierungsrunden Privatanlegern eigentlich nicht zugänglich sind.“

Die Adrenomed AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen in der klinischen Phase mit einer klaren Mission: die Entwicklung von Präzisionsmedizin zur Wiederherstellung der Gefäßintegrität und hierdurch die Rettung von Leben schwerkranker Patienten mit begrenzten Behandlungschancen. Der führende Produktkandidat des Unternehmens ist Adrecizumab, ein erster monoklonaler Antikörper seiner Klasse in der klinischen Phase. Adrecizumab zielt auf das Peptid Adrenomedullin, einen wesentlichen Regulator der Gefäße, ab, um lebensbedrohliche Zustände zu behandeln, die mit erhöhter Gefäßdurchlässigkeit, Blutstau und Schock einhergehen. Die derzeitigen Hauptindikationen sind Sepsis und septischer Schock.

Die PAM Theragnostics GmbH beschäftigt sich mit der Entwicklung von therapeutischen und diagnostischen Werkzeugen für Krankheiten, die mit der Reifung spezieller Hormone (kleine eiweißartige Botenstoffe) verbunden sind. Mehr als 50 Millionen Menschen leiden weltweit an der „modernen Weltplage“, der Alzheimer-Krankheit (AD), deren Ausbruch u.a. mit der Menge dieser eiweißartigen Bodenstoffen zusammenhängt. PAM Theragnostics hat es sich zum Ziel gesetzt, ein einfaches und zuverlässiges Werkzeug für die Früherkennung von AD zu entwickeln. Das Ziel ist dabei, die Aktivität eines Enzyms (Peptidylglycin-α-amidierende Monooxygenase, kurz PAM) zu fördern, von dem bekannt ist, dass es auf die Aktivierung der eiweißartigen Botenstoffe abzielt. Die langfristige Vision ist die Bereitstellung einer sicheren und kostengünstigen Therapie für Alzheimer-Patienten, sowohl für einen gemilderten Verlauf als auch für eine Früherkennung und mögliche Prävention.

 

Kontakt:
BioTec CCI AG // Königsallee 60 // 40212 Düsseldorf // info@biotec-cci.de

Presse / Investoren:
Fabian Lorenz // ir@biotec-cci.de // +49 (0)211 29 83 15 88

 

WICHTIGER HINWEIS

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Die Informationen stellen in keinem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren außerhalb Deutschlands findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen. Das öffentliche Angebot in Deutschland erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapier-Informationsblattes (WIB) nach § 4 Wertpapierprospektgesetz welches auf der Webseite der Emittentin unter biotec-cci.de zum Download zur Verfügung.

Menü