Neue Daten zu innovativen Biomarkern für die klinische Behandlung von septischen Patienten

SphingoTec

Der Emittent (SphingoTec) ist allein verantwortlich für den Inhalt dieser Ankündigung.
(Übersetzung der englischen Originalmeldung)

  • Endothel- und Nierenfunktionsstörungen sind häufige Komplikationen bei septischen Patienten, die zu Organversagen und ungünstigen Behandlungsergebnissen führen.
  • Die organspezifischen Biomarker bio-ADM und penKid werden in der klinischen Routine zur Überwachung des Endothels bzw. der Nierenfunktion auf der Intensivstation eingesetzt.
  • Dr. Gernot Marx von der Uniklinik RWTH Aachen präsentiert auf der ISICEM neue Erkenntnisse darüber, wie der Einsatz von Biomarkern Kliniker bei der Behandlung von Sepsis unterstützen kann.

 

Aachen, Deutschland und Hennigsdorf/Berlin, Deutschland, 31. August 2021 – Die Uniklinik RWTH Aachen („Uniklinik RWTH Aachen“) und das Diagnostikunternehmen SphingoTec GmbH („SphingoTec“) geben heute bekannt, dass auf dem 40. Internationalen Symposium für Intensiv- und Notfallmedizin (ISICEM), das vom 31. August bis 3. September 2021 in Brüssel, Belgien, stattfindet, neue Daten zu den Biomarkern bioaktives Adrenomedullin (bio-ADM) und Proenkephalin (penKid) vorgestellt werden. Die Sepsis ist ein medizinischer Notfall, bei dem schnelle therapeutische Entscheidungen getroffen werden müssen, obwohl sie in den frühen Stadien oft unerkannt verläuft und in den späten Stadien schwierig zu handhaben ist. Die organspezifischen Biomarker, die an der Uniklinik RWTH Aachen erstmals in die klinische Routine eingeführt wurden, bieten eine neue Perspektive auf die Krankheitspathologie und ermöglichen eine rechtzeitige und effiziente Behandlung.

Prof. Dr. Gernot Marx, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen, einer der größten Intensivstationen Europas, erklärt: „Septische Patienten haben ein hohes Risiko, lebensbedrohliche Komplikationen zu entwickeln. Der Einsatz von Biomarkern, die eine schnellere und bessere Diagnose und Überwachung des Sepsisverlaufs ermöglichen, erlaubt es den Ärzten, die bestmögliche Behandlung anzubieten. Ich freue mich darauf, die neuesten Erkenntnisse über die Verbesserung des Managements von septischen Patienten mithilfe innovativer Biomarker mit der Intensivpflegegemeinschaft zu teilen.“

PenKid ist ein Biomarker für die Echtzeitbewertung der Nierenfunktion. Es handelt sich um eine blutbasierte Lösung zur Ermittlung der wahren glomerulären Filtrationsrate (true GFR) in der klinischen Routineuntersuchung und ist unabhängig von Entzündungen und Komorbiditäten (1). PenKid kann nicht nur eine septische akute Nierenschädigung früher vorhersagen als der heutige Behandlungsstandard, sondern auch das Vorhandensein und den Schweregrad der Erkrankung erkennen, Patienten mit hohem Risiko für einen ungünstigen Ausgang identifizieren und die Nierenerholung anzeigen (1,2).

Bio-ADM ist ein Biomarker für die Echtzeitbewertung der Endothelfunktion (3). Das Endothel ist die Innenwand der Blutgefäße, die als Barriere zwischen dem Blut und seiner Umgebung fungiert. Mit Bio-ADM lässt sich die Endothelfunktion bis zu 48 Stunden vor dem Auftreten der Symptome beurteilen. Hohe Bio-ADM-Werte weisen auf eine schwere Hypotonie und Ödembildung hin und machen sofortige therapeutische Maßnahmen und Organunterstützung erforderlich. Da es sich um einen dynamischen Biomarker handelt, deuten niedrige oder sinkende Bio-ADM-Blutwerte auf bessere Ergebnisse hin (3,4).

 


References
(1) Khorashadi M, et al. Proenkephalin: Ein neuer Biomarker für die glomeruläre Filtrationsrate und akute Nierenschädigung. Nephron. 2020;144(12):655-61 DOI: 10.1159/000509352

(2) Hollinger A, et al. Proenkephalin A 119-159 (Penkid) Is an Early Biomarker of Septic Acute Kidney Injury: The Kidney in Sepsis and Septic Shock (Kid-SSS) Study. Kidney Int Rep. 2018;3(6):1424-33. DOI: 10.1016/j.ekir.2018.08.006

(3) Geven C, et al. Vaskuläre Effekte von Adrenomedullin und dem Anti-Adrenomedullin-Antikörper Adrecizumab bei Sepsis. Shock. 2018 Aug;50(2):132-140. doi: 10.1097/SHK.0000000000001103.

(4) van Lier D, et al. Förderung der vaskulären Integrität bei Sepsis durch Modulation von bioaktivem Adrenomedullin und Dipeptidylpeptidase 3. J Intern Med. 2021 Jun;289(6):792-806. doi: 10.1111/joim.13220.

Presse Stelle
Dr. Mathias Brandstädter
Leitung Unternehmenskommunikation
Uniklinik RWTH Aachen
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
Telefon: 0241 80-89893
mbrandstaedter@ukaachen.de
www.ukaachen.de

Ruxandra Lenz
Senior Manager Marketing and Communications
SphingoTec GmbH
Neuendorfstr. 15 A
16761 Hennigsdorf /Deutschland
Tel. +49-3302-20565-0
press@sphingotec.com
www.sphingotec.com

Menü